Zwiespältige Bilanz

Türkei, Anfang Juli: Die Krise bildet ein zentrales Thema auf dem sechsten Europäischen Sozialforum (ESF). Zwischen 3.- und 5.000 Menschen aus 39 Ländern versammeln sich vom 1. bis 4. Juli in der Technischen Universität von Istanbul. Die TeilnehmerInnenzahl liegt damit deutlich niedriger als bei den vorangegangenen ESF. Auch die Abschlussdemonstration am 3. Juli fällt mit 7.000 Protestierenden kleiner aus als erwartet.

Wichtige türkische Bewegungen etwa aus dem ökologischen Spektrum fehlen, die Gewerkschaften zeigen wenig Präsenz. Raffaella Bollini von den italienischen Arci,  selbst seit langem in der Sozialforumsbewegung aktiv, meint, ein Vorbereitungskreis, dem es an politischer Breite fehle, könne kein großes ESF auf die Beine stellen. Das habe man schon in London 2004 und Athen 2006 gesehen, als die Dimension der Foren ebenfalls „bescheiden“ gewesen sei.

Kritik wird auch an der Form der Veranstaltung geübt. Es gebe zu viele frontale Statements von langjährigen, meist männlichen Aktivisten. Unabhängige Köpfe würden zu wenig einbezogen, und die politisch Organisierten dominierten das Forum.

Dennoch einigt sich die Versammlung der sozialen Bewegungen am 4. Juli darauf, zum europäischen Aktionstag der Gewerkschaften am 29. September zu mobilisieren. Das allein sei schon ein Durchbruch, sagt Frédéric Viale von Attac Frankreich, weil es die Handlungsfähigkeit des ESF zeige.

Insgesamt fällt die Bilanz vieler TeilnehmerInnen zwiespältig aus: Das ESF bleibt wichtig, weil es Akteure aus ganz Europa zusammenführt – es müsste aber stärker werden, gerade in Krisenzeiten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Türkei abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwiespältige Bilanz

  1. nachrichten schreibt:

    Wirklch sehr informativ! Werde aufjedenfall wieder kommen. Danke fuer den Beitrag.

    Gruss
    Andres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s