Generalstreik zum sechsten

Griechenland, 8. Juli: 24 Stunden lang treten die Beschäftigten in Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst in den Ausstand. Sie protestieren damit gegen die Sparpläne der Regierung, insbesondere gegen die Rentenreform. Beim bereits sechsten landesweiten Generalstreik seit Februar liegt die Beteiligung laut der Gewerkschaft GSEE um die 80 Prozent. Die Verbände GSEE und ADEDY haben erneut gemeinsam aufgerufen.

Busse und Bahnen fahren nicht, die Flugzeuge bleiben am Boden, während die Fähren zum wiederholten Mal von GewerkschafterInnen der PAME blockiert werden. In den Krankenhäusern behandeln die ÄrztInnen nur Notfälle, auch die JournalistInnen treten in den Ausstand und zum ersten Mal seit 25 Jahren selbst die Angestellten des Parlaments. Die zeitgleich tagenden Abgeordneten müssen sich einschränken.

Dennoch wird die heftig umstrittene Rentenreform für den Privatsektor mit 20 Stimmen Mehrheit gebilligt, nachdem parteiinterne KritikerInnen aus den Reihen der sozialdemokratischen PASOK einschwenken. Die Opposition – die konservative Nea Demokratia, die rechtsextreme LA.O.S., die kommunistische KKE und das Linksbündnis SYRIZA – stimmt geschlossen dagegen. Laut einer Umfrage verliert die PASOK unterdessen über 20 Prozentpunkte und stürzt auf nur noch auf 23,4 Prozent Zustimmung.

Vor dem Parlament in Athen protestieren laut Polizei etwa 15.000 Menschen. Kleinere Demonstrationen gibt es auch in anderen Städten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Griechenland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Generalstreik zum sechsten

  1. Pingback: Ausstand auf der Akropolis | Krisenzeiten

  2. Pingback: „Wir sind ein besetztes Land“ | Krisenzeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s