Ausstand auf der Akropolis

Griechenland, 15. Juli: Aus Protest gegen die Rentenreform streiken die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes für vier Stunden. Auch die FluglotsInnen schließen sich dem Ausstand an. Dennoch billigt das Parlament die Neuregelung der Pensionen für die Staatsbediensteten, nachdem es vor einer Woche bereits die Erhöhung des Renteneintrittsalters in der Privatwirtschaft beschlossen hat.

Schon am 14. Juli haben PolizistInnen und Feuerwehrleute vor dem Parlament in Athen gegen die Rentenreform demonstriert. Und am 13. Juli sind die Beschäftigten der Akropolis aus Protest gegen angekündigte Entlassungen bereits zum vierten Mal einen Vormittag lang in den Streik getreten.

Unterdessen hat die Arbeitslosigkeit aufgrund der Krise und des Sparkurses der Regierung massiv zugenommen: 11,9 Prozent der GriechInnen sind ohne Job, bei den unter 24jährigen liegt die Quote gar bei knapp 32 Prozent.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Griechenland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s