Flexibler Protest in London

Großbritannien, 30. November: Zu einem spektakulären Protest kommt es in der Londoner Innenstadt. Mehrere tausend Studierende und SchülerInnen gehen gegen die Erhöhung der Studiengebühren auf die Straße. Um erneute Einkesselungen zu vermeiden, ändern sie mehrfach spontan die Route. Die Demonstration verwandelt sich in einen „Hochgeschwindigkeits-Eilmarsch“, kommentiert die BBC. Die Polizei blockiert verschiedene Straßen mit Einsatzfahrzeugen, hat bei dem Katz-und-Maus-Spiel aber das Nachsehen. Der Verkehr im Regierungsviertel muss mehrfach für durchziehende DemonstrantInnen stoppen. Gegen Ende geraten Polizei und Protestierende am Trafalgar Square kurzzeitig aneinander. (Fotos hier)

Auch in Brighton, Liverpool (Fotos hier) und weiteren Städten wird demonstriert. Weiterhin halten Studierende einige Universitätsgebäude besetzt, so in Newcastle. Die geplante Erhöhung der Studiengebühren ist Teil des drastischen Sparpaketes der liberal-konservativen Regierung.

Bereits am 29. November endet ein erneuter 24stündiger Streik in der Londoner U-Bahn, es ist der vierte seit Ende der Sommerpause. Auf nahezu allen Linien kommt es zu Unterbrechungen oder Verspätungen. Die Gewerkschaft wehrt sich damit gegen drohende Entlassungen beim Schalterpersonal.



Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Großbritannien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Flexibler Protest in London

  1. Pingback: „Wir sind ein besetztes Land“ | Krisenzeiten

  2. Pingback: Bewegter Jahresausklang auf der Insel | Krisenzeiten

  3. Pingback: Wachsender Unmut über Camerons Sparkurs | Krisenzeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s